Aggressiver Fahrgast – Einsatz in Bim bei Wiener Oper

Freitagabend kam es bei der Station Karlsplatz-Oper zu einem Einsatz. Die Polizei entfernte einen aggressiven Passagier aus dem D-Wagen. 

Für viel Aufruhe sorgte am Freitag gegen 17.30 Uhr ein Fahrgast der Straßenbahnlinie D in Richtung Nußdorf in der Wiener Innenstadt. Der Wiener soll sich widerspenstig verhalten haben und belästigte andere Gäste. Der Straßenbahnfahrer sah sich daraufhin gezwungen, die Polizei zu rufen. Das bestätigt eine Sprecherin der Wiener Linien im Talk mit "Heute".

Ermittlungen laufen, Bim fuhr bald weiter

Binnen weniger Minuten waren Beamte der Wiener Landespolizei vor Ort und entfernten den renitenten Mann aus der Straßenbahn. Nähere Infos sind noch nicht bekannt, es wird gerade ermittelt. Das teilt ein Pressesprecher der Wiener Landespolizei "Heute" im Gespräch mit. Glücklicherweise kam es wegen dem Aufstand nur zu einer kurzen Verzögerung der Öffis. Zwar mussten alle Passagiere den D-Wagen verlassen, der reguläre Verkehr konnte allerdings bereits nach zehn Minuten wieder aufgenommen werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
Innere StadtWienWiener LinienLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen