Leser

Maskenstreit mit Securities in Shoppingcenter eskaliert

Ein Mann in einer Mall weigerte sich am Donnerstag, seine Maske zu tragen. Als ihn ein Sicherheitsmann auf die Pflicht hinwies, eskalierte der Streit. 

Natalia Anders
Teilen
Insgesamt drei Sicherheitsmänner mussten den Verweigerer schließlich beruhigen.
Insgesamt drei Sicherheitsmänner mussten den Verweigerer schließlich beruhigen.
Leserreporter

Am Donnerstag gegen 14:00 Uhr endete eine Auseinandersetzung zwischen einem Maskenverweigerer und einem Security brutal. Der Besucher eines Einkaufszentrums in Wien-Donaustadt wollte seinen Mund-Nasen-Schutz – trotz geltender Pflicht – nicht tragen.

Nachdem ihn ein Security-Mitarbeiter auf die Maskenverordnung aufmerksam machte, wurde er aggressiv. Insgesamt drei Sicherheitskollegen schritten ein und halfen dabei, den gewalttätigen Verweigerer zur Ruhe bringen. Er musste schließlich zu Boden gebracht werden. Einige Shopper und Augenzeugen beobachteten die Auseinandersetzung. So auch eine "Heute"-Leserreporterin.

Polizei unterstützte die Securities 

Der maskenlose Shopper wurde daraufhin von der Wiener Polizei aus dem Einkaufszentrum verwiesen – Dies teilte ein Sprecher der Shopping-Mall in Wien-Donaustadt "Heute"  im Talk mit. Die Gesamtsituation im Einkaufszentrum hat sich außerdem bald danach wieder beruhigt. Glücklicherweise wurde weder der Sicherheitsmann, noch jemand anderer verletzt. 

    08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
    Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter