Aggro-Rabe bewirft Wiener von Dach mit Steinchen

Der Rabe bewirft die Wiener mit Steinchen.
Der Rabe bewirft die Wiener mit Steinchen.Leserreporter
In der Wiener Leopoldstadt sorgt ein Rabe für Aufregung. Der Vogel hat es offenbar auf Passanten abgesehen und bewirft sie mit kleinen Steinchen. 

"Heute"-Leserreporter Hakan ging am Freitag die Engerthstraße entlang, als er plötzlich eigenartige Geräusche hörte. "Direkt bei der Bushaltestelle entdeckte ich, wie kleine Steine auf den Gehsteig fielen. Auch eine andere Passantin schaute verwirrt um sich. Zunächst dachte ich, Kinder würden sich einen Scherz erlauben", so der 31-jährige Wiener – doch da lag er völlig falsch. 

Rabe benutzte Steinchen als Munition

Auf dem Dach des Gemeindebaus stand nämlich ein gemeiner Rabe, der die Passanten mit den Steinchen terrorisierte. "Der Vogel verschwand immer wieder und tauchte kurz danach mit neuen Steinen auf", lacht Hakan im "Heute"-Talk. Die Wurfgeschosse sollen schätzungsweise so groß wie Walnüsse gewesen sein.

Der 31-Jährige warnte daraufhin weitere Fußgänger und wollte wegen der Verletzungsgefahr eigentlich die Polizei alarmieren. Doch der Rabe entging dem Einsatz der Exekutive knapp: "Ihm ist wohl die Munition ausgegangen, denn nach einer Zeit fielen keine Steinchen mehr auf den Gehsteig." Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall also niemand ernsthaft verletzt. Der Rabe hingegen flatterte völlig straffrei davon. 

Revierverhalten nicht untypisch

Vögel, die mit kleinen Gegenständen werfen, sind offensichtlich kein Einzelfall. Bereits in der Vergangenheit kam es in Wien zu solchen Vorfällen – "Heute" berichtete. Auch wenn Raben eher selten mit Steinchen werfen, können sie durchaus schon mal ein deutliches Revierverhalten aufweise, um ihre Jungen zu schützen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen