Erster Minister mit Coronavirus infiziert

Außenminister Alexander Schallenberg
Außenminister Alexander Schallenbergpicturedesk.com
Außenminister Alexander Schallenberg ist der erste Minister in Österreich, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Er sei symptomlos, heißt es. 

Österreichs Außenminister, Alexander Schallenberg (ÖVP) wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Wie eine Sprecherin am Samstagmorgen mitteilte, weist der 51-Jährige keinerlei Symptome auf und befindet sich in Heimquarantäne. Die engsten Mitarbeiter des Ministers wurden nach dem routinemäßig durchgeführten Test und dessen Auswertung am Freitagnachmittag ebenfalls isoliert. 

Schallenberg nahm noch am Mittwoch am Ministerrat und an der Nationalratssitzung teil. Weil er allerdings, genau wie alle anderen Teilnehmenden, einen Mund-Nasen-Schutz trug, werden jene, die Kontakt zu ihm hatten, als Kontaktperson 2, also solche, mit niedrigem Ansteckungsrisiko, gewertet. Das gilt sowohl für die Ministerriege, als auch die Nationalratsabgeordneten. 

Als Vorsichtsmaßnahme werden am Samstag dennoch sämtliche Regierungsmitglieder ebenfalls einem Test unterzogen. Möglicherweise steckte sich Schallenberg bereits am Montag beim Rat der Außenminister in Luxemburg an. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen