Alko-Lenker rast nach Unfall auf Zeugen los

Beamte des Landeskriminalamtes konnten den geflüchteten Lenker stoppen.
Beamte des Landeskriminalamtes konnten den geflüchteten Lenker stoppen.Bild: Helmut Graf (Symbolbild)
Im Ortsgebiet von Lieboch kam es zu einem Unfall. Der alkoholisierte Verursacher flüchtete, dabei schleifte er einen Zeugen über 100 Meter mit.

Gegen 20 Uhr krachte es in Lieboch bei Graz. Ein 27-jähriger Einheimischer fuhr gegen einen geparkten PKW, drei Personen beobachteten das Geschehen. Schnell wurde klar, dass der Unfalllenker das Weite suchen wollte. Die drei Zeugen stellten sich deswegen vor den PKW, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

Nach kurzem Wortwechsel stieg der 27-Jährige aufs Gas und fuhr auf die drei Personen los. Daraufhin schritt ein vierter Zeuge, ein 31-Jähriger aus demselben Bezirk, ein. Er öffnete die Fahrertür, beugte sich ins Innere und versuchte, die Handbremse zu ziehen.

Kriminalamt schlägt zu

Abermals gab der 27-Jährige Gas, wodurch der 31-Jährige rund 100 Meter mitgeschleift wurde. Schließlich konnte er sich – leicht verletzt – befreien. Der 27-Jährige setzte seine Fahrerflucht in unbekannte Richtung fort.

Nach kurzer Fahndung konnte der Verdächtige gegen 20.30 Uhr von einer Zivilstreife des Landeskriminalamtes angehalten werden. Eine Alkoholuntersuchung ergab eine schwere Alkoholisierung des 27-Jährigen. Er wird angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
LiebochGraz-UmgebungUnfallFahrerflucht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen