Alko-Lenker stürzte auf der Flucht vor Polizei

Der Biker kam nach kurzer Flucht in einer Kurve zu Sturz.
Der Biker kam nach kurzer Flucht in einer Kurve zu Sturz.Bild: iStock
Die Flucht eines Alkolenkers mit dem Motorrad war in Altmünster nach nur 50 Meter beendet. Der Biker kam nämlich in einer Kurve zu Sturz – mit 2,18 Promille.
Samstagabend wurden Polizisten zu einem Crash mit einem Alko-Lenker gerufen. Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden krachte gegen den entgegenkommenden Wagen eines 31-Jährigen. Ein durchgeführter Alkotest beim Älteren ergab einen Wert von 1,88 Promille.

Dies sollte für die Beamten aber nicht der einzige Alkounfall an diesem Abend bleiben. Denn während die Beamten noch am Unfallort waren, näherte sich ein Motorradfahrer.

Aufgrund seiner auffälligen Fahrweise gab ihm eine Polizistin ein deutliches Anhaltenzeichen. Doch anstatt stehen zu bleiben, fuhr der Biker davon.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Flucht dauerte aber nicht lange. Denn nur 50 Meter weiter stürzte der 56-Jährige in einer leichten Linkskurve. Der Grund für die gescheiterte Flucht war rasch ausgemacht. Der Biker hatte 2,18 Promille Alkohol im Blut.

Beiden Alkolenkern wurde der Führerschein abgenommen, sie werden bei der BH Gmunden angezeigt.





(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
AltmünsterNewsOberösterreichAlkolenkerVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren