Am Comer See wird Reis mit echtem Gold serviert

Das Grand Hotel Tremezzo am Comer See.
Das Grand Hotel Tremezzo am Comer See.Getty Images
Die Ferienregion rund um den Comer See ist für einige Überraschungen gut. Auch auf dem Teller.

Rund um den Comer See gibt so einige exklusive Plätzchen zu entdecken. Mit einem gut gepolsterten Portemonnaie kann man sich an den meisten Küstenorten ein schickes Privatboot mieten und so schneller von A nach B kommen als in dem dichten Verkehr auf den Straßen. Auf diese Weise ist auch ein ganz bestimmtes Hotel mit viel Grandezza in Tremezzo nicht zu übersehen: das Grand Hotel Tremezzo.

 So viel kostet der teuerste Burger der Welt>>>

Hier hinterließ ein ganz großer seines Fachs Spuren: der 2017 verstorbene italienische StarkochGualtiero Marchesi. Er holte als erster Koch drei Michelin-Sterne nach Italien. Und bis heute kann man im Grand Hotel Tremezzo im Ristorante La Terrazza Gualtiero Marchesi sein bekanntestes Gericht bestellen: Riso, Oro e Zafferano - ein Safran-Risotto mit Blattgold. Etwas verrückt, aber richtig lecker.

Entstanden war dieser "Signature Dish" einst eher aus dem Zufall und der Not heraus. Ein Fotograf, so berichtete Marchesi zu Lebzeiten, hatte ihn gebeten, etwas "Gelbes" zu kreieren und legte ihm ein paar Blätter Blattgoldauf den Tisch.
Als großer Liebhaber der Künste war der ästhetische Aspekt eines Gerichts für Marchesi von großer Bedeutung. Und in der Schlichtheit und Zusammenfassung einzelner, einfacher Elemente sah er die wahre Raffinesse.

Riso, Oro e Zafferano - Schritt für Schritt

Zutaten für die saure Butter:

1 kleine Zwiebel
80 g  Butter
150 ml Weißwein

Zutaten für das Risotto:

300 g  Carnaroli-Reis
20 g  Parmesankäse (gerieben
20 g  Butter
1 l  Hühnerbrühe
Safranfäden
40 ml  Weißwein
4 Blattgold (essbar)
Salz schmecken

1. In einem Topf 10 g Butter anschwitzen, die gehackte Zwiebel dazugeben und einige Minuten dünsten.

2. Den Weißwein hinzufügen und verdampfen lassen, so schwindet der Alkohol und es bleibt nur der Säureanteil übrig. Die restliche Butter hinzugeben und mit dem Schneebesen emulgieren.

3. Das Sauce durch ein Sieb streichen und eine Stunde kalt stellen.

Für das Risotto:

4. In einem anderen Topf den Carnaroli-Reis in etwas Butter einige Minuten rösten.

5. Mit Weißwein ablöschen und mit der Brühe aufgießen und einige Safranfäden hinzugeben.

6. Das Risotto etwa 18 Minuten köcheln lassen. Anschließend Salz, geriebenen Parmesan und die saure Butter unterheben.

7. Das Risotto auf einem tiefen Teller anrichten und mit einem Stück Blattgold garnieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ItalienGenussRezepteGold

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen