Nach Verschwörungstheorien

"Am Weg, sie zu finden": Kim scherzt über Kate

Kim Kardashian sorgte mit einem Instagram-Post, in dem sie den Verbleib von Kate Middleton kommentierte, für gemischte Gefühle bei ihren Fans.

Heute Entertainment
"Am Weg, sie zu finden": Kim scherzt über Kate
Sogar Kim Kardashian äußert sich zu den Gerüchten um Herzogin Kate.
Instagram/kimkardashian; Reuters

Nach den vielen Verschwörungstheorien rund um den Verbleib von Prinzessin Kate (42), die nach ihrem Photoshop-Fail den Höhepunkt erreichten, äußerte sich nun auch Reality-Star Kim Kardashian (43) dazu. Auf Instagram postete die 43-Jährige eine Bildstrecke und nahm in der Caption Bezug auf das royale Drama.

Das Reality-TV-Starlet teilte auf Instagram Fotos ihres neuesten Outfits und kommentierte sie mit den Worten: "Auf dem Weg, um Kate zu finden." Während einige dies als witzig empfanden und die Kardashian für ihren Humor feierten, kritisierten andere Kim für diese Aktion.

Seit ihrer Bauchoperation Anfang des Jahres steht Herzogin Kate mehr denn je im Fokus der Medien. Das Königshaus veröffentlichte lediglich eine knappe Erklärung über den erfolgreichen Verlauf und teilte mit, dass weitere Updates nur bei signifikanten Entwicklungen erfolgen würden, was viel Platz für Spekulationen gab.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/157
Gehe zur Galerie
    Ganz schön heiß! Kendall Jenner macht im Bikini von Calzedonia eine gute Figur.
    Ganz schön heiß! Kendall Jenner macht im Bikini von Calzedonia eine gute Figur.
    instagram/kendalljenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Kim Kardashian sorgt mit einem Instagram-Post für Kontroversen in den sozialen Medien
    • Mit ihrer Bildunterschrift spielt sie nämlich auf das royale Drama um Prinzessin Kate an
    • Während einige den Kommentar als humorvoll empfinden, kritisieren andere ihn als geschmacklos und unpassend angesichts von Middletons medizinischer Auszeit
    red
    Akt.