Ampel gelb! Weniger Fans für Rapid, Austria und Co.

Einen vollen Block West wird es bei Rapid in absehbarer Zeit nicht geben.
Einen vollen Block West wird es bei Rapid in absehbarer Zeit nicht geben.gepa pictures
Die Bundesregierung stellte am Freitag das neue Ampelsystem vor. Es hat unmittelbare Auswirkungen auf die Liga-Klubs Rapid, Austria und Sturm.

Die Städte Wien, Graz und Linz sowie der Bezirk Kufstein starten mit gelbem Ampellicht in die neue Regelung. Was das für Veranstaltungen wie die am 11. September startende Bundesliga-Saison bedeutet?

Spiele mit zugewiesenen Sitzplätzen im Freien dürfen bei gelber Ampel bis zu 5.000 Personen besuchen, eine behördliche Bewilligung ist ab 750 Teilnehmern erforderlich. In jedem Fall gilt bereits ab 200 Besuchern, dass die Veranstalter zudem verpflichtend ein Präventionskonzept vorlegen müssen.

Das betrifft aktuell die Bundesligisten Rapid Wien, Austria Wien und Sturm Graz. Den LASK wohl nicht, weil er seine Liga-Heimspiele in Pasching bestreitet. Ein klares Statement zu den Linzern gibt es dazu aber nicht. Allgemein bleiben wichtige Fragen noch offen.

10 Regionen und Städte sind nun gelb.
10 Regionen und Städte sind nun gelb.screenshot: bundeskanzleramt.gv.at

Laut ihrer vorgestellten Konzepte sind bei Rapid (10.000) und der Austria (7.537) bei grüner Ampel mehr Zuseher erlaubt. Die neue Ampelschaltung gilt laut der neuen Homepage für Veranstaltungen ab dem 1. Oktober. Ob die ersten Runden der Bundesliga ab Mitte September noch ohne Rücksichtnahme auf das Ampelsystem steigen, ist nicht geklärt.

Die Ampel wird jeden Freitag neu geschaltet, die Stadionkapazitäten können sich also wöchentlich verändern.

Springt die Ampel für einen Bundesligisten auf Orange, sind maximal 500 Personen zugelassen. Besucher müssen den Mund-Nasen-Schutz tragen. Es gibt keine Gastro. Es wird empfohlen, Kontaktdaten zu erheben. Bei roter Ampel dürfen keine Zuschauer ins Stadion.

+++ Hier alles zum neuen Ampelsystem +++

Das bedeuten die einzelnen Farben der Corona-Ampel.
Das bedeuten die einzelnen Farben der Corona-Ampel.Screenshot Website Gesundheitsministerium

Allgemeine Informationen zum Sport

Sportausübung im öffentlichen Raum und/oder in Sportstätten sowie sportliche Freizeitaktivitäten in Betrieben (für Mitarbeiter/innen gelten die Regelungen gem. Arbeitsplatz)

In geschlossenen Räumen und im Freien (Gelb)

- Abstandsregeln einhalten
Ausnahme: Sportarten und Freizeitaktivitäten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt (z.B. Tanzen, Boxen), wenn andere Schutzmaßnahmen gewährleistet sind (z.B. Empfehlung zur Kontaktdatenerhebung)

- Präventionskonzept

Sportausübung bei oranger Ampel
Sportausübung bei oranger AmpelScreenshot
Sportausübung bei roter Ampel
Sportausübung bei roter AmpelScreenshot
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen