Glückliche Familie? Becker-Tochter zerstört jetzt alles

Auf den ersten Blick sah das große Treffen der Beckers wie das Bild einer perfekten Patchwork-Familie aus. Doch laut Anna Ermakova trügt der Schein.

Anna Ermakova hat den Mythos der gut funktionierenden Familie Becker mit einem Schlag zerstört! Auf den ersten Blick sah es aus wie das große Familientreffen einer perfekten Patchwork-Familie.

Mitte August hatte Noah Becker eine Ausstellung in Palma de Mallorca eröffnet – und die ganze Familie schien auch da zu sein. So postete Papa Boris Becker auf Instagram voller Stolz ein Foto seiner Familie.

Boris: "Zeigen, dass wir als Familie gut funktionieren"

Der ehemalige Tennis-Star war dafür extra aus Ibiza angereist, mit dabei auch seine neue Freundin Lilian De Carvalho Monteiro. Aber auch Noahs Mutter Barbara Becker kam mit Oma Ursula und dem zweiten gemeinsamen Sohn Elias.

Gegenüber "Bild am Sonntag" stellte Boris Becker klar: "Wir zeigen, dass wir als Familie gut funktionieren. Obwohl wir nicht mehr zusammenleben und zudem in unterschiedlichen Städten wohnen."

Doch ganz so scheint es in der Realität dann offenbar doch nicht zu sein. Das berichtet zumindest Anna Ermakova, die uneheliche Tochter von Boris Becker.

Anna: "Es ist alles nicht einfach"

Im Interview mit der "Bild" gestand die 21-Jährige nämlich, dass die einzige Person in ihrer Familie, der sie nahe stehe, ihre Mutter Angela Ermakova sei. Ganz anders sei allerdings das Verhältnis zu Papa Boris oder ihren Halbbrüdern.

Laut Anna hätten sie nämlich kaum Kontakt, weshalb die Verbindung fehle. "Wir leben fast alle an unterschiedlichen Orten. Wir sind nicht miteinander aufgewachsen. Es ist alles nicht einfach", erzählt das rothaarige Model der Boulevardzeitung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
PeopleStarsBoris Becker

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen