Welt

Annie Ernaux erhält Literaturnobelpreis 2022

Er gilt als einer der wichtigsten Preise der Welt. Am Freitag kürte das Nobelpreiskomitee den Literatur-Nobelpreisträger diesen Jahres.

Michael Rauhofer-Redl
Der Nobelpreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen weltweit.
Der Nobelpreis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen weltweit.
Steffen Trumpf / dpa / picturedesk.com

Am Freitag gab das Nobelpreiskomitee in Stockholm bekannt, wer den Literaturnobelpreis gewonnen hat. Nachdem in den vergangenen Tagen die Preise in den Kategorien Medizin, Physik und Chemie vergeben wurden, ging es am Freitag also um den begehrten Preis in der Kategorie Literatur.

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal der Namensnennung entgegengefiebert. Kurz nach 13.00 Uhr war es dann soweit, wurde die Preisträgerin bekanntgegeben. Die Gewinnerin ist die französische Schriftstellerin Annie Ernaux.

Autorin gab auch Regie-Debüt

Die Autorin bekam die Auszeichnung "für den Mut und die klinische Schärfe, mit der sie die Wurzeln, Entfremdungen und kollektiven Fesseln der persönlichen Erinnerung aufdeckt", wie das Komitee in seiner Begründung mitteilte. Ernaux wurde 1940 in Lillebonne geboren. 2022 gab sie zudem ihr Debüt als Regisseurin.

Die Übergabe der Preise soll am 10. Dezember in Stockholm erfolgen. Auch die Gewinner der vergangenen beiden Jahre sollen eingeladen werden. 2020 und 2021 konnte coronabedingt keine Verleihung in der schwedischen Hauptstadt stattfinden.

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl"</strong>:&nbsp;Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. <a data-li-document-ref="120038592" href="https://www.heute.at/s/grosse-sorge-um-bamschabl-kult-kabarettist-im-spital-120038592">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    26.05.2024: Große Sorge um "Bamschabl": Der beliebte Kult-Kabarettist Wolfgang Katzer wurde mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen >>
    picturedesk.com / Screenshot ("Heute"-Collage)
    Mehr zum Thema