Digital

Apple schickt letzten iPod Nano in Ruhestand

Apple bugsiert einen weiteren Klassiker auf seine "Vintage-Liste". Der iPod Nano der 7. Generation erhält jetzt nur noch Hardware-Support.

20 Minuten
Teilen
Apple setzt den iPod Nano 7 auf seine Vintage-Liste.
Apple setzt den iPod Nano 7 auf seine Vintage-Liste.
Ryan Anson / AFP / picturedesk.com

Das wars für die iPod Nanos: Apple setzt mit der 7. Generation das letzte Exemplar der legendären Gerätereihe auf die sogenannte "Vintage-Liste" (engl. "klassisch"), wie das Tech-Portal "t3n" berichtet. Auf dieser Liste werden die Geräte geführt, die nur noch rudimentären Hardware-Support erhalten. Apple führt eine zweite Liste, die "Obsolete-Liste" (engl. "veraltet"), wo die Geräte landen, für die gar kein Support mehr unterhalten wird.

Auf der Vintage-Liste landen in der Regel Produkte, die seit fünf bis sieben Jahren nicht mehr im Verkauf sind. Mit dem iPod Nano 7 befinden sich jetzt alle iPod Nanos darauf. Es wird davon ausgegangen, dass nächstes Jahr auch der iPod Touch 6 auf der Liste landen wird. In vier Jahren dürfte dann das endgültige Ende der iPods kommen. Dann wird es nämlich den noch relativ neuen iPod Touch 7 treffen. Es sei denn, Apple kehrt von seinem Plan ab und lanciert noch einmal einen neuen iPod.

    <strong>05.03.2024: Neuer Lockdown und Impfen – Experte packt im ORF aus.</strong> Während der Corona-Pandemie war Florian Krammer gefragter Virologe mit deutlichen Ansagen und simplen Erklärungen. <a data-li-document-ref="120023496" href="https://www.heute.at/s/neuer-lockdown-und-impfen-experte-packt-im-orf-aus-120023496">Nun hat er einen neuen Posten &gt;&gt;&gt;</a>
    05.03.2024: Neuer Lockdown und Impfen – Experte packt im ORF aus. Während der Corona-Pandemie war Florian Krammer gefragter Virologe mit deutlichen Ansagen und simplen Erklärungen. Nun hat er einen neuen Posten >>>
    Screenshot ORF
    Mehr zum Thema