Arbeiter wegen Lärm mit Axt bedroht – Wega rückt an

WEGA-Beamte nahmen den mutmaßlichen Täter widerstandslos fest.
WEGA-Beamte nahmen den mutmaßlichen Täter widerstandslos fest.LPD Wien
Einen Wega-Einsatz löste ein 50-Jähriger in Wien-Margareten aus. Weil er sich von Arbeiten gestört fühlte, bedrohte er einen Arbeiter mit einer Axt.

Erst entstand zwischen einem 50-jährigen rumänischen Staatsangehörigen und zwei Arbeitern bei Sanierungstätigkeiten am Montag kurz vor 15 Uhr in der Siebenbrunnengasse in Wien-Margareten nur ein verbaler Streit.

Dann allerdings bat der 50-Jährige einen der Arbeiter wegen der angeblichen Besprechung eines Problems und des Lärms in seine Wohnung.

Wega rückte an

Als der Arbeiter, 47 Jahre alt, dem Mieter gefolgt war, zückte dieser plötzlich eine Axt und bedrohte den Arbeiter damit. Der Arbeiter flüchtete aus der Wohnung und verständigte die Polizei.

Alarmierte Einsatzkräfte des Stadtpolizeikommandos Margareten, der Wiener Bereitschaftseinheit und der Sondereinheit Wega konnten den 50-Jährigen widerstandslos festnehmen. Die Axt wurde sichergestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzDrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen