Männer zersägen Baum ungesichert in 10 Metern Höhe

Ungesichert in luftiger Höhe gartelten diese beiden Männer
Ungesichert in luftiger Höhe gartelten diese beiden MännerLeserreporter
Gefährliche Gartenarbeiten! Am Dienstag zersägten diese beiden Männer in 10 Metern Höhe ganz ohne Sicherung einen Baum. 

In Leopoldsdorf bei Wien fiel diese Tanne am Dienstag der Kettensäge zum Opfer. Zwei Männer zerlegten den Baum mit einer schwindligen Höhe von gut 10 Metern zu Kleinholz. Ein "Heute"-Leserreporter wunderte sich gewaltig, dass die beiden Männer scheinbar auf eine Sicherung verzichteten. 

Sie schienen sich auf dem Baum wie zu Hause zu fühlen, einer der Beiden stand während der Sägearbeiten auf einem dünnen Tannenast, während der andere es sich im Sitzen gemütlich machte. Die Gärtner waren darin scheinbar geübt und schwindelfrei, sie schafften es laut "Heute"-Leser unbeschadet wieder nach unten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
LeopoldsdorfNiederösterreichLeserreporterGarten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen