Arme Sau! Soviel Platz hat ein Schwein in der EU

0,7 Quadratmeter für ein Schwein von 110 Kilogramm - das ist die "bahnbrechende" Verordnung der EU.
0,7 Quadratmeter für ein Schwein von 110 Kilogramm - das ist die "bahnbrechende" Verordnung der EU.©Verein gegen Tierfabriken
Der Verein gegen Tierfabriken veranschaulichte nun im Wiener Museumsquartier, wieviel Platz ein Schwein in der EU tatsächlich haben "muss".

„Unglaublich, wie wenig Platz unsere Schweine bekommen. Aber halt, die Regierung hat doch ein revolutionäres Konzept für die neue Schweinehaltung ausbaldowert, das ab 2023 für alle Neu- und Umbauten gelten muss. Da haben die 110 kg Schweine sage und schreibe 0,1 m² mehr Platz, also 0,8 m² gesamt. Wahnsinn, das sind ja 1,6 A4-Seiten! Platz genug für einen zusätzlichen Schweinefuß", zeigt sich der VGT-Obmann, Martin Balluch sarkastisch. Verständlich, wenn man sich die Bodenplatte des Künstlers Raffael Strasser zum Thema "Nutzier" im Wiener Museumsquartier ansieht, wo das Platzangebot für Schweine veranschaulicht wird.

Lesen Sie auch: Riesengraffiti am Donaukanal protestiert gegen Tierleid>>>

Arme Sau!

Was wir mit unseren Nutztieren anstellen, ist wirklich eine Schande: Zusammengepfercht, ohne Frischluft, Sonne, Stroh und Bewegung. In Österreich kommt noch hinzu, dass in der Praxis der Boden mit scharfkantigen Betonspalten durchzogen ist, wo es doch durchaus positive Beispiele für die Schweinehaltung ohne Vollspaltböden und mit Stroheinstreu gäbe. Die neue Verordnung zur Schweinehaltung kann also tatsächlich leider nur als grausamer Scherz empfunden werden und ist von einer Verbesserung der Tierhaltung meilenweit entfernt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
NutztiereVerein gegen TierfabrikenTierschutzProtestEUEU-ParlamentWienMuseum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen