Arzt führt Herz-OP auf offener Straße durch

Der beherzte Einsatz rettete dem Motorradfahrer das Leben.
Der beherzte Einsatz rettete dem Motorradfahrer das Leben.Bild: Cheshire Fire and Rescue Service
Ein Notarzt in England hat alles auf eine Karte gesetzt und damit einem Motorradfahrer das Leben gerettet.
Im Oktober 2018 verunglückte ein 47-jähriger Motorradfahrer in der Grafschaft Cheshire (England) schwer: John O'Brien lag nach dem Zusammenstoß reglos auf der Straße; als ihn Rettungskräfte in einen Helikopter heben wollten, setzte der Herzschlag aus. Das Team unter der Leitung von Notarzt Mark Forrest begann mit der Reanimation, doch die Situation schien aussichtslos.

Als kaum noch Hoffnung bestand, setzte Forrest alles auf eine Karte: Er öffnete die Brust des Verletzten, legte Herz und Lungen frei und begann mit der Druckmassage direkt am Herzen. Der äußerst riskante Eingriff zeigte Wirkung und führte letztlich dazu, dass O'Brien überlebte. Der Motorradfahrer hat sich inzwischen wieder erholt und dankte seinen Rettern nun persönlich.

Es war die einzige Chance

Gegenüber Medienvertretern erklärte der Arzt seinen Eingriff nun so: "Die Brust zu öffnen, um seine inneren Verletzungen unter Kontrolle zu bekommen und das Herz zu massieren, war unsere einzige Chance. Das ist nur selten erfolgreich, aber wir wollten es zumindest versuchen."

O'Brien dankte seinem Lebensretter beim Wiedersehen "von ganzem Herzen". Dieser antwortete mit einem Lächeln: "Sie sehen viel besser aus als das letzte Mal, als ich Sie gesehen habe." (cty)

CommentCreated with Sketch.20 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. cty TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsTimeoutLebensrettung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren