AUA streicht Flüge nach Salzburg, setzt auf die ÖBB

Künftig kann man mit der AUA nicht mehr von Wien nach Salzburg fliegen.
Künftig kann man mit der AUA nicht mehr von Wien nach Salzburg fliegen.picturedesk.com/Symbolbild
Die AUA baut das Angebot der sogenannten "AIRail-Verbindungen" aus. Flüge Wien-Salzburg sind bald Geschichte.

Aus für alle Flugverbindungen der Austrian Airlines zwischen Salzburg und Wien. Ab dem 20. Juli gibt es im Gegenzug bis zu 31 Bahnverbindungen täglich zwischen den beiden Städten. Jeden Tag soll zwischen 5.00 und 20.30 Uhr stündlich ein Railjet mit Austrian-Airlines-Flugnummer fahren.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne): "Die Zukunft der Mobilität ist klimafreundlich. Zug statt Flug zwischen Salzburg und dem Flughafen Wien zeigt vor, wie das geht. Schnell und bequem für die Reisenden und gut fürs Klima."

Das verbesserte Bahn-Angebot ist eine Folge der Vereinbarung zwischen Klimaschutzministerium und AUA, Verbindungen von unter drei Stunden Fahrzeit auf die Bahn zu verlagern. "Wir brauchen einen guten Mix an Angeboten. Überall dort, wo die Bahn das bessere Angebot hat, werden wir auf sie setzen. Aus diesem Grund forcieren wir auch den Ausbau von Infrastruktur und erweitern das Nachtzugangebot ab Wien", so Gewessler.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlimaKlimawandelAUA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen