Auf diesen Smartphones läuft WhatsApp bald nicht mehr

WhatsApp funktioniert bald auf einigen Smartphones nicht mehr.
WhatsApp funktioniert bald auf einigen Smartphones nicht mehr.Unsplash
Wer ein iPhone hat, auf dem ein älteres System läuft, könnte den Zugriff auf WhatsApp verlieren.

WhatsApp aktualisiert seine App regelmäßig und streicht im Zuge dessen den Support für Betriebssysteme, die nicht länger aktualisiert werden. Nun wurde bekannt, dass Personen, die noch Apples Betriebssystem iOS 9 nutzen, den Zugriff auf den Messenger verlieren. Hinweise darauf sind laut Macrumors.com in einem kürzlich aktualisierten Support-Dokument aufgetaucht.

Neu wird für die Nutzung von WhatsApp die iOS-Version 10 vorausgesetzt. Sprich: Man muss mindestens ein iPhone 5 oder ein neueres Gerät sein Eigen nennen, um den Messenger weiterhin nutzen zu können. Treffen dürfte dies jedoch nur einen kleinen Teil der Nutzerinnen und Nutzer, erklärt iMore.com. So sei auf 81 Prozent aller iPhones das neueste System, also iOS 14 installiert. Auf 17 Prozent aller Geräte laufe die Version iOS 13. Dies bedeute dass nur auf zwei Prozent der Geräte eine Version älter als iOS 12 laufe.

Weg von WhatsApp

Anfang 2021 haben zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer der beliebten Messenger-App den Rücken gekehrt. "Ich habe WhatsApp gelöscht", sagte unter anderem der Leser Emrah im Januar. Das kam, nachdem die Macher neue Nutzungsbedingungen für die App angekündigt hatten. Obwohl sich für die User in Europa nicht viel ändert, wie WhatsApp die Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer mit dem Mutterkonzern Facebook teilt, haben sich doch viele User plötzlich Gedanken über ihre Privatsphäre gemacht.

Denn auch wenn die privaten Daten der User in Europa vorerst noch privat bleiben, gibt es keine Garantie, dass WhatsApp diese Informationen in Zukunft nicht irgendwann mit Facebook zu teilen beginnt. Davon profitieren konnten andere Messenger-Dienste, die dafür bekannt sind, verstärkt an der Wahrung der Privatsphäre der Nutzer interessiert zu sein. So verzeichnete etwa der Messenger Threema eine Vervierfachung der Downloads. Die App ist zudem seit Wochen auf Platz 1 der Download-Charts. Aber auch Apps wie Signal oder Telegram konnten von dem WhatsApp-Exodus profitieren. Sie verzeichneten seit Anfang Jahr Millionen neue Nutzerinnen und Nutzer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
MultimediaWhatsappAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen