Hier endet nun die Ausreisetestpflicht

Die Ausreise wird von der Polizei kontrolliert. (Archivbild)
Die Ausreise wird von der Polizei kontrolliert. (Archivbild)EXPA / APA / picturedesk.com
Nach knapp einem Monat endet mit Mittwoch die Ausreisetestpflicht für Tirol. Die Corona-Lage sei stabil, hieß es am Dienstag.

Die seit Ende März in Nordtirol und Anfang April in Osttirol geltende Ausreisetestpflicht endet am Mittwoch um 24.00 Uhr. Das Land begründete die Entscheidung am Dienstag mit der stabilen Corona-Gesamtlage, berichtet ORF Tirol.

Die Situation habe sich in den vergangenen Wochen entspannt. Neben den sinkenden Infektionszahlen sei auch die Lage in den Spitälern stabil. Abgesehen davon habe es einen beträchtlichen Rückgang der Fluchtmutante B1.1.7.-E484K zu verzeichnen gegeben. Jene Coronavirus-Variante war der ausschlaggebende Grund für die Verlängerung der Ausreisetestpflicht, hieß es weiter.

Sinkende Zahlen

Vor etwa zwei Wochen habe man in Tirol noch 954 aktiv positive Fälle der mutierten britischen Virusmutation verzeichnet. Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes erläuterte:

"Derzeit sind es nach aktuellen Auswertungen 238 aktiv positive Fälle – das ist ein Minus von 716 Fällen innerhalb der letzten 13 Tage."

Zuletzt verzeichnete das Bundesland 174 neue Corona-Fälle – Stand Dienstagvormittag. Insgesamt gelten derzeit 1.985 Personen Corona-positiv.

In den Tiroler Krankenhäusern befinden sich unverändert 98 Personen im Krankenhaus, 26 davon bedürfen einer intensivmedizinischen Behandlung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-MutationTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen