Austria: Thorsten Fink hofft auf den "Kayode-Boost"

Bild: GEPA pictures/ Patrick Leuk

Am Samstag empfängt die Wiener Austria in der Bundesliga den Wolfsberger AC. Dabei hoffen die Veilchen auf einen extra motivierten Larry Kayode, der zum ersten Mal in die nigerianische Nationalmannschaft einberufen wurde.

Am Samstag empfängt die den Wolfsberger AC. Dabei hoffen die Veilchen auf einen extra motivierten Larry Kayode, der zum ersten Mal in die nigerianische Nationalmannschaft einberufen wurde.

Trainer Thorsten Fink verriet am Freitag, dass er nach der Einberufung mit seinem Schützling gesprochen, und ihn lange nicht mehr so glücklich erlebt habe. "Das kann ihm einen Schub für morgen geben", sprach er das Duell mit dem WAC an. 

Das Tor gegen Ried nahm außerdem viel Druck von Kayodes Schultern, "davor war er schon verzweifelt, er ist ein sehr ehrgeiziger Spieler". 

 

Verletzungs-Update der Austria-Defensive

Einen weiteren "Schub" darf sich die Austria durch die Rückkehr von Stammverteidiger Petar Filipovic erhoffen. Er und Lukas Rotpuller waren fraglich für das Spiel gegen den WAC, seien aber beide fit und werden auch von Beginn an spielen, wie Fink verriet. 

Dafür muss er um seinen Linksverteidiger Martschinko bangen. Er habe leichte muskuläre Probleme. Statt ihm würde Thomas Salamon spielen, sollte Martschinko nicht rechtzeitig fit werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen