Austro-Models hauchen Wiener Kult-Label neuen Punk ein

Die Austro-Models Katharina Dlapka und Sarah Leidl posieren für Kult-Designerin Marianne Kohn
Die Austro-Models Katharina Dlapka und Sarah Leidl posieren für Kult-Designerin Marianne KohnOliver Neunteufel / 1st Place Models
In einem Wiener Dachstuhl fand jetzt das Shooting für das kultige "Povera"-Label statt. Im Mittelpunkt standen zwei österreichische Model-Hoffnungen.

Marianne Kohn, die Grand Dame der berühmten Loos-Bar in Wien, ist wahrlich eine österreichische Ikone. Doch Kohn hat, neben ihrer berühmten Bar, auch eine große Leidenschaft für Mode, die sie bei ihrem Label "Povera" auslebt. Für ein Special in einem kanadischen Hochglanz-Magazin warfen sich die österreichischen Modelhoffnungen Katharina Dlapka und Sarah Leidl in die kultigen Outfits.

Mit Punk und jüdischer Seele

Die Mode Kohns ist wie die Designerin selbst, ein bisschen punkig aber mit viel Tiefgang. Die meisten Stücke sind in schwarz gehalten und meistens sind in Gold oder Silber positive Botschaften auf die edlen Teile gepackt, bei denen oftmals auch die jüdische Seele und Melancholie der kreativen Künstlerin mitschwingt.

Aktuell wurde die spannende Kollektion von "Povera" für das kanadische "Vigour Magazin" auf einem mehrseitigen Editorial mit der oberösterreichischen Modelhoffnung Katharina Dlapka und der Niederösterreicherin Sarah Leidl in Szene gesetzt. "Das war mal ganz etwas Anderes und hat großen Spaß gemacht", so Dlapka.

Die Magazin-Strecke wurde, passend zur Mode, in einem alten Dachstuhl in Wien von Fotograf Oliver Neunteufel, Make-Up-Artistin Maike Kolmer und "1st Place Models"-Manager Dominik Wachta realisiert. Letzterer sorgt bereits vor wenigen Wochen in Spanien für Furore. Sein "weiblicher Jesus" spaltete das streng katholische Land - siehe Bildergalerie:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
ModelOberösterreichNiederösterreichEngerwitzdorfJudentumDesign

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen