Bald wird es fast keine Sandstrände mehr geben

Der Klimawandel beeinflusst das Bild der Erde maßgeblich. So könnte er auch die Hälfte der vorhandenen Sandstrände eliminieren.
Mehr als ein Drittel der Küsten der Welt besteht zum heutigen Zeitpunkt aus Sandstränden. Das könnte sich in absehbarer Zeit jedoch ändern. Bis zum Jahr 2050 könnten 15 Prozent der Sandstrände verschwunden sein. Bis zum Ende des Jahrhunderts soll die Hälfte aller Sandstrände nicht mehr existieren, wie Forscher errechnen.

Die Sandstrände befinden sich in Gefahr. Und damit nicht nur ein bedeutender Wirtschafts- und Erholungsfaktor für Menschen sondern auch ein gefährdeter Lebensraum für Tiere.

Anstieg des Meeresspiegels bedroht Strände

Am meisten vom Rückgang der Strandregionen betroffen werden Gebiete an der Ostküste der USA, Südostasien und Zentraleuropa sein. Die Studie des europäischen Joint Research Center ist gerade im Fachblatt Nature Climate Change erschienen. "Wenn die Erosion 100 Meter überschreitet, bedeutet das, dass der Strand höchstwahrscheinlich komplett verschwinden wird, da die meisten Strände schmaler sind", erklärt Küstenforscher Vousdoukas gegenüber CNN.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.Strandsterben: ein aus dem Gleichgewicht geratenes Ökosystem

Der Strandschwund ist hauptsächlich durch den ansteigenden Meeresspiegel (aufgrund der schmelzenden Polkappen) bestimmt. „Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen steigenden Meeresspiegeln und dem Rückzug der Küsten", erklären die Wissenschaftler in der Studie. Der Einfluss des Klimawandels auf das globale Wetter spielt somit eine wesentliche Rolle in der Veränderung des Aussehens der Erdoberfläche. Neben dem vermehrten Auftreten von Stürmen hat auch die touristische Verbauung zahlreicher Küstenabschnitte dazu beigetragen, dass das Ökosystem aus dem Gleichgewicht geraten ist. In der Studie merken die Forscher deswegen an, dass die Küstengebiete ökologischer genutzt werden müssten.

Als einzige wirkungsvolle Maßnahme erwähnen die Forscher die Reduktion der Treibhausgase. Die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens hätte einen großen positiven Einfluss auf die Situation.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlimaKlimaKlimawandel