Behinderte 24-Jährige verkauft Kerzen für Führerschein

Die 24-jährige Cansu gibt die Hoffnung trotz allem nicht auf
Die 24-jährige Cansu gibt die Hoffnung trotz allem nicht aufPrivat
Seit ihrer Geburt leidet die 24-jährige Cansu* an einem seltenen Gendefekt. Doch sie gibt nicht auf und möchte nun unbedingt den Führerschein machen. 

Die deutsche Cansu* (*Name von der "Heute"-Redaktion geändert) leidet seit ihrer Geburt am Jarcho Levin Syndrom. Das ist eine seltene Generkrankung, die zu Segmentationsstörungen der Wirbelsäule und Rippen, sowie einer Einengung des Brustkorbs führt. Durch den Defekt fällt es der 24-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen schwer, sich frei bewegen zu können. Cansu ist durch ihre Erkrankung zu 80 Prozent behindert.

Kein Führerschein – Kündigung

Mit großer Mühe absolvierte die Deutsche eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten – jetzt wurde sie gekündigt. Der Grund dafür war, dass sie aufgrund eines fehlenden Führerscheins nicht flexibel genug für die Aufgaben im Job sein konnte. All das würde mit einem Schwerbehinderten-Führerschein und eigenem Auto anders sein. "Dann könnte ich von überall aus beispielsweise in die Arbeit oder selbstständig einkaufen gehen – ganz egal wo ich wohne", erzählt Cansu im Talk mit "Heute"

Geld für Schein nicht da

"Wir können uns einen Führerschein für Schwerbehinderte und ein Umbauen des Autos nicht leisten", erzählt die Deutsche. Seit vier Jahren versucht sie, finanzielle Unterstützung vom Staat zu bekommen – erfolglos. Jetzt kommt noch dazu, dass sie ihren Job verloren hat. Nachdem ihr Brustkorb durch ihre Behinderung sehr eingeengt wird, hat die 24-Jährige ein sehr geringes Lungenvolumen. Wege zur Bahn, in die Arbeit oder gar zum Arzt sind ohne Autos für sie sehr anstrengend. 

Weg zur Arbeit wird zur größten Anstrengung 

Doch die 24-Jährige gibt trotz allem nicht auf. "Ich weiß, dass ich einen Führerschein brauche, deswegen mache ich jetzt auch alles, um ihn mir leisten zu können", so Cansu. Auf Instagram verkauft sie jetzt selbstgemachte Duftkerzen – den Gewinn steckt sie in ihren Führerschein. Die "Heute"-Redaktion wünscht der 24-Jährigen viel Erfolg beim Verkaufen ihrer Kerzen und hofft, dass sie mit einem neuen Auto bald flexibler leben kann. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
Nordrhein-WestfalenBehinderteAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen