Multimedia

Bei dieser Rechnung fehlen Italien-Urlauber die Worte

Ärgernis für einen Touristen im italienischen Gera Lario am Comer See: Auf der Rechnung findet er eine Gebühr fürs Halbieren seines Sandwichs.

Auf der Rechnung wird das Halbieren des Sandwichs mit zwei Euro verrechnet.
Auf der Rechnung wird das Halbieren des Sandwichs mit zwei Euro verrechnet.
Tripadvisor/viceflavio

Dolce Vita am Lago di Como ist wohl alles, was zwei Touristen in Gera Lario wollten. Stattdessen gibt es eine unerwartete Extra-Gebühr auf der Rechnung. So kam es dazu: Ein Mann, der angibt, aus der Nähe von Mailand zu kommen, besuchte die Bar Pace im Ort am nördlichen Ende des Sees. Er bestellte ein vegetarisches Sandwich mit Pommes frites. Bei der Bestellung sagte er offenbar, dass er den Snack mit seinem Freund teilen wolle.

Das Essen kam, wurde verspeist, dann kam die Überraschung. Auf der Rechnung fanden die beiden einen unerwünschten Aufpreis. Der Tourist beschwerte sich nicht vor Ort, zahlte die verlangte Summe – und gab später eine miese Bewertung auf Tripadvisor ab. Darin erklärte der Gast, dass er das Sandwich bestellt hatte, um es mit seinem Freund zu teilen. Er habe jedoch nie darum gebeten, es in zwei Hälften zu schneiden.

Dazu teilt er ein Foto der Rechnung. Die listet das Sandwich für 7,50 Euro, Cola für 3,50 Euro, Wasser für 1,50 Euro und Espresso für 1,20 Euro auf. Dazu der Vermerk "diviso a metà" (auf Deutsch: In der Mitte geteilt), und der Betrag von zwei Euro. Den beiden wurden also zwei Euro verrechnet, um das Sandwich in zwei Hälften zu teilen.

So verteidigt sich die Restaurant-Besitzerin

In italienischen Medien, wo das Thema aktuell die Runde macht, verteidigt die Besitzerin des Restaurants die Gebühr. "Zusätzliche Wünsche haben ihren Preis", sagte Inhaberin Cristina Biacchi gegenüber der Zeitung "La Repubblica". Und weiter: "Wir mussten zwei Teller statt einem verwenden, und die Zeit, um sie abzuwaschen, verdoppelt sich. Und dann noch zwei Tischsets." Es habe Zeit gekostet, das Sandwich in zwei Teile zu schneiden. "Es war nicht nur ein einfaches Brot, sondern es waren auch Pommes Frites dabei."

Der Kunde habe sich nicht beschwert oder die Gebühr infrage gestellt. Die Besitzerin gibt an, dass sie die Gebühr von der Rechnung gestrichen hätte, falls der Gast etwas beanstandet hätte. Mittlerweile hat die Bewertungsplattform Tripadvisor die Bewertungen für das Restaurant gesperrt. Denn es sammelten sich zahlreiche erboste Kommentare wegen der Halbierungsgebühr.

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago