Bekommt Vettel am Montag seinen zweiten Platz zurück?

Sebastian Vettel wurde nach dem Grand Prix von Ungarn disqualifiziert.
Sebastian Vettel wurde nach dem Grand Prix von Ungarn disqualifiziert.Imago Images
Sebastian Vettel hatte den Chaos-Grand-Prix von Ungarn sensationell auf dem zweiten Platz beendet, wurde danach allerdings disqualifiziert

Der Aston-Martin-Pilot hatte nach Angaben der Motorsport-"Königsklasse" nach dem Rennen lediglich 0,3 Liter Treibstoff im Tank gehabt. Das Formel-1-Reglement sieht allerdings vor, dass zumindest ein Liter vorhanden sein muss, um eine Treibstoff-Probe entnehmen zu können. Deshalb war der viermalige Weltmeister nach dem Rennen disqualifiziert worden. 

Das will der britische Rennstall so allerdings nicht stehen lassen, legte Protest gegen die Disqualifikation ein. Und die wird am Montag verhandelt. Ab 15 Uhr treffen die Beteiligten in einer Videokonferenz zusammen. Jedenfalls vertreten sind die Rennkommissare vom Hungaroring sowie Aston-Martin-Teammitglieder. 

Der Rennstall hatte jedenfalls erklärt, dass laut eigener Daten in Vettels Tank zum Rennende noch 1,74 Liter Treibstoff waren. Außerdem kündigte Aston Martin an, in der Verhandlung neue Beweise vorlegen zu wollen. 

Dass der Protest des britischen Teams allerdings Erfolg hat, wird bezweifelt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sebastian VettelAston MartinFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen