Berenice: Mit Gabalier-"Affäre" zur Nummer 1

Das "Volks-Rock'n'Roller"-Gerücht war zwar ein Flop, doch die Musik der vermeintlichen Gabalier-Liebe Berenice ist jetzt top
Nach der Trennung von Andreas Gabalier und Silvia Schneider wurde viel über den Grund für das Liebes-Aus spekuliert - und schnell auch gefunden. So soll der "Volks-Rock'n'Roller" sein Herz an seine 26-jährige Background-Sängerin Berenice Zsifkovits verloren haben. Doch Fehlalarm!

HIER >> Gabalier redet selbst über Gerüchte und neue Liebe

Die beiden verstehen sich "freundschaftlich gut", alles andere seien Gerüchte. Außerdem sei die gebürtige Fürstenfelderin schon an einen Gitarristen vergeben ("Heute.at" hat berichtet).

Mit "Du bist as ned" auf Platz 1



Dass eine brodelnde Gerüchteküche aber durchaus auch seine Vorteile haben kann, beweist jetzt ein Blick auf iTunes. Dort schaffte es die vermeintliche "Volks-Rock'n'Roller"-Liebe Berenice mit ihrer poppigen Debutsingle "Du bist as ned" binnen 24 Stunden auf Platz 1 der Schlager Charts.



Doch wer glaubt, Berenice verdanke ihren Erfolg einzig einem Liebesgerücht, der irrt gewaltig und sollte sich schleunigst das Video zu ihrer Single "Du bist as ned" anschauen (am Seitenanfang), denn: Die 26-Jährige lebt für die Musik. Bereits im Kindergartenalter beschäftigte sich die Steirerin mit Gesang und nahm Unterricht in der Musikschule.

2016 schloss sie die Ausbildung an der Musical-Akademie Graz erfolgreich ab und ist seitdem mit Andreas Gabalier on tour. Und jetzt? Unsere Prognose: 2019 macht sie den nächsten Schritt nach oben auf der Karriereleiter - und raus aus dem Schatten des "Volks-Rock'n'Roller". Ganz ohne Affäre.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsMusikAffärePopAndreas GabalierJochen Dobnik