Berlin Fashion Week startet mit Lena Hoschek

Am Dienstag wird mit dem serbischen Label Sadak die heurige Berlin Fashion Week am Brandenburger Tor eingeläutet. Auch die steirische Designerin Lena Hoschek wird zu Mittag ihre neue Kollektion präsentieren. Damit beginnt die viertägige Modewoche.

Am Dienstag wird mit dem serbischen Label Sadak die heurige Berlin Fashion Week am Brandenburger Tor eingeläutet. Auch die steirische Designerin wird zu Mittag ihre neue Kollektion präsentieren. Damit beginnt die viertägige Modewoche.

Neben Sedak (Dienstag, 10.00 Uhr) und Lena Hoschek (12.00 Uhr), die für ihre feminine Retro-Mode bekannt ist, werden zum Start der Fashion Week Berlin auch Marken wie Marc Cain und Lala Berlin ihre Models über den Laufsteg schicken. Hauptschauplatz ist auch dieses Jahr das Zelt am Brandenburger Tor. Daneben sind weitere Locations zu finden.

So stellt zum Beispiel die aus Wien stammende Designerin Marina Hoermanseder ihre Herbst/Winter 2016/17 Kollektion am Donnerstag um 12.30 Uhr im Berliner Modesalon vor. Sie wird in Berlin bereits für ihre aufregenden, von orthopädischen Gerätschaften beeinflussten Entwürfe gefeiert. Marcel Ostertag präsentiert seine Linie am Starttag in der Heeresbäckerei in Kreuzburg. Im edlen Kronprinzenpalais sieht man Entwürfe von Nobi Talai, Dawid Tomaszewski und Isabell de Hillerin.

Shows, Messen und Events

Insgesamt sollen, laut Angaben des Veranstalters, 38 Marken in den nächsten vier Tagen die Laufstege befüllen. Auch einige neu Designer dürfen ihr Debüt feiern. Zusätzlich gibt es Messen, auf denen Trends von Streetwear bis hin zu Öko-Mode präsentiert werden.

Auch Partys dürfen natürlich nicht fehlen: So findet unter anderem ein Event der Modeblogger von "Dandy Diary" und eine Veranstaltung von Mercedes-Benz und der Vogue im Promi-Restaurant Borchardt statt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen