Weltbeste Konditorin bäckt alles ohne Zucker

Am Dienstag ist Jessice Prealpato (32) zur besten Konditorin der Welt ernannt worden. Dabei verzichtet sie gänzlich auf Zucker.
Köstlich backen ohne Zucker - das konnten sich die meisten von uns bis vor kurzem noch überhaupt nicht vorstellen. Seit Low-Carb, Low-Fat und Vegan jedoch im Trend sind, haben auch wir köstliche Alternativen zu Zucker kennengelernt.

Welche gesundheitlichen Vorteile der Verzicht auf Zucker außerdem bringen kann, lesen Sie hier.

Erste weltbeste Konditorin



Die 32-jährige Französin Jessica Prealpato ist eine Meisterin auf dem Gebiet des Backens ohne Zucker: Am Dienstag wurde sie zur besten Konditorin der Welt ernannt. Sie ist somit die erste Frau mit dem Titel, der seit 2002 von der Organisation "World's Best 50 Restaurants" vergeben wird.

CommentCreated with Sketch.8 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Statt Zucker setzt Prealpato auf die natürliche Süße von Früchten. Damit setzt sie das Konzept der Naturküche des französischen Spitzenkochs Alain Ducasse bei Desserts fort.

"Gewagt und einzigartig"



Laut Jury stehe Prealpato für "eine gewagte und einzigartige Patisserie". Die Konditorin selbst zeigte sich sehr erstaunt über die Würdigung - "ein schönes Geschenk".

Doch was bäckt Prealpato nun? Zu ihren Kreationen gehören Tartes mit Erdbeeren und Tannenknospen, Kirschen mit Oliven oder auch Zitronen und Algen. "Diese Desserts sind nicht wirklich schön", sagt sie selbstkritisch. Auf Instagram machten sie nichts her. Sie verstehe auch Kunden, denen ihre Kreationen nicht schmeckten. Die Naturküche sei "eine nicht so einfache Arbeit, die manchmal kritisiert wird. Umso begeisterter bin ich über die Auszeichnung."











(rfr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
FrankreichNewsWirtschaftGenussSüßes

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema