Betrunkene Wiener schießen beim Handelskai mit Waffe

Die verdächtigen Männer wurden von den Beamten am Treppelweg kurzfristig festgenommen.
Die verdächtigen Männer wurden von den Beamten am Treppelweg kurzfristig festgenommen.Leserreporter
Am Montag schossen zwei völlig betrunkene Männer mit einer Waffe im Bereich des Handelskais auf Dosen. Kurz darauf klickten die Handschellen.

Ein 41- und ein 61-jähriger polnischer Staatsangehöriger beschlossen am Montag gegen 15.00 Uhr beim Wiener Handelskai mit einer Schusswaffe Schießübungen auf Dosen durchzuführen. Anschließend sollen sie mit der Waffe auch noch hantiert haben, woraufhin besorgte Augenzeugen die Polizei alarmierten.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau und der Wiener Bereitschaftseinheit konnten die beiden Tatverdächtigen anhalten und durchsuchen. Dabei stellten die Polizisten eine täuschend echte Schusswaffe, bei der es sich aber um eine Schreckschusswaffe (CO2-Gaspistole) handelte, sicher.

Ein Alkovortest ergab bei dem 41-Jährigen einen Messwert von 2,46 und bei dem 61-Jährigen 1,44 Promille. Beide wurden mehrfach angezeigt und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Zudem werden den Beteiligten die Kosten für den Polizeieinsatz vorgeschrieben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienBrigittenauPolizeiLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen