Bewaffneter Raubüberfall in OÖ – Täter auf der Flucht

Polizeieinsatz am Freitag in Oberösterreich! Ein bewaffneter Mann hat eine Bank in St. Pantaleon (Bezirk Braunau) überfallen und ist auf der Flucht.

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Raubüberfall am Freitagnachmittag auf ein Geldinstitut in St. Pantaleon in Oberösterreich. Ein bewaffneter Mann soll mit einer schwarzen Kappe und FFP2 Maske maskiert in die Bank marschiert sein und Geld gefordert haben. Er bedrohte die 52-jährige Bankangestellte mit dem Messer und nötigte sie zur Herausgabe von Bargeld. Anschließend verließ er die Bank, stieg in einen silbernen Mercedes A-Klasse und raste davon.

Wie die Polizei Oberösterreich auf Twitter mitteilte, fuhr der Bankräuber in Richtung Franking/Salzburg. Die Polizei hat die Verfolgung bereits aufgenommen und ist im Großeinsatz. Eine Alarmfahndung nach dem flüchtigen Täter wurde mittlerweile ebenfalls ausgegeben.

Die Polizei bittet um Hinweise per Notruf. Bei dem Täter soll es sich um einen circa 180 cm großen Mann handeln, mittlere Statur, maskiert mit FFP2-Maske, schwarzer Pullover, schwarze Kappe, graue Jeanshose, schwarze Schuhe.

Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des Landeskriminalamtes OÖ unter 059133 40 3333.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil, dob Time| Akt:
OberösterreichSt. PantaleonBraunauBraunau am InnBanküberfallFahndungPolizeieinsatzPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen