Bim-Crash am Morgen sorgt für Stau-Chaos in Währing

Am Dienstag ereignete sich in Wien-Währing ein Verkehrsunfall. Eine Straßenbahn fuhr einer Bim auf, die an einer Haltestelle stand. 

Die Straßenbahn der Linie 41 fuhr am Dienstag gegen 6.30 Uhr in die Haltestelle Aumannplatz in der Währinger Straße ein. "Plötzlich gab es einen riesigen Krach", berichten Augenzeugen im "Heute"-Talk. Wie sich herausstellte, fuhr ein Bim-Fahrer der Linie 40 auf die stehende Straßenbahngarnitur auf.

Nur kurz danach waren bereits die alarmierten Einsatzkräfte vor Ort. Während die Polizei den Verkehr regelte, kümmerten sich die Wiener Linien darum die defekten Straßenbahnen zu entfernen. Ein Sprecher der Wiener Linien bestätigte gegenüber "Heute"den Unfall – glücklicherweise wurden bei dem Crash keine Personen ernsthaft verletzt. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand von Ermittlungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienWähringWiener LinienLeserreporterUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen