Bim quetscht Renault beim Einparken in Favoriten ein

In Wien-Favoriten kam es am Dienstag zu einem spektakulärem Unfall. Ein Renault-Lenker wollte gerade einparken, als ihn die Straßenbahn rammte

Am Dienstag ereignete sich auf der Neilreichgasse in Favoriten ein heftiger Verkehrsunfall. "Heute"sprach mit dem Lenker des Renaults über den Crash: "Ich wollte gerade mein Auto in Parklücke manövrieren, als es plötzlich krachte".

Augenzeugen zufolge dürfte er die herannahende Straßenbahn der Linie 11 übersehen haben. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte eine Kollision nicht mehr verhindert werden. Der Minivan wurde bei dem Aufprall zwischen den parkenden Autos am Straßenrand und der Bim eingequetscht. 

35-Jähriger bei Crash verletzt

Die alarmierten Rettungskräfte waren binnen weniger Minuten vor Ort. Der Samariterbund versorgte den verletzten Autolenker gemeinsam mit der Berufsrettung notfallmedizinisch. "Der 35-jährige Patient erlitt bei dem Unfall Prellungen im Oberkörperbereich. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht", so Rettungssprecher Daniel Melcher im Gespräch mit "Heute".

Die Berufsfeuerwehr wurde ebenfalls zum Unfallort gerufen, um den zerstörten Renault verkehrssicher abzustellen – der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Für die Fahrgäste der Wiener Linien bedeutete der Crash längere Wartezeiten im Morgenverkehr. Gegen 8.20 Uhr konnte der planmäßige Öffi-Betrieb wieder aufgenommen werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienUnfallWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen