Blogger stellt Frau nach Villen-Party im Internet bloß

Bodyshaming auf Instagram
Bodyshaming auf InstagramInstagram
Nach einer Geburtstagsparty in einer Wiener Villa, bei der hunderte Menschen feierten, gehen die Wogen hoch. Ein Blogger wird sogar untergriffig. 

Eine Party in einer Villa in einer Wiener Nobelgegend sorgt seit dem vergangenen Wochenende für viel Gesprächsstoff. Vor allem in den sozialen Medien ist die Feier das Thema Nummer Eins. Grund dafür sind die Corona-Regeln, die dort scheinbar missachtet wurden. Hunderte Wiener machten dort nämlich Party und sollen dabei weder auf Sicherheitsabstände, noch auch Schutzmasken geachtet haben.

"Heute"-Leserin Pascale ließ ihrem Ärger über die verantwortungslosen "Rich Kids" auf Instagram freien Lauf und nahm dabei auch kein Blatt vor den Mund. "In Zeiten globalen Coronavirus-Pandemie gibt es keinen Grund eine Party zu veranstalten mit Hunderten Menschen", so die Wienerin gegenüber "Heute". Der Food Blogger "Mac Troy" soll am Wochenende selbst auf der Party in der Nobelvilla gewesen sein. Er reagierte auf Pascals heftige Kritik mit einem Angriff auf die Wienerin, der eindeutig unter die Gürtellinie ging. Er postete ein Foto von ihr in Unterwäsche und darunter die Explosion einer Bombe als Anspielung auf ihr Körpergewicht. 

"Da ich nach der Trennung meiner Eltern vor 10 Jahren, bis zu 140 Kilo zugenommen habe, machte ich 2016 einen Magenbypass", erzählt die 28-Jährige. Seitdem habe sie sehr viel abgenommen und sie schäme sich auch nicht dafür. Dennoch steht sie zu ihrem derzeitigen Übergewicht. Um andere zu motivieren habe Pascale ihrem Kampf gegen die Kilos öffentlich gemacht. Auf ihrer Instagram-Seite sind Fotos zu sehen, die am Tag der Magen-OP geschossen wurden. "Mac Troy hat dann die Fotos genutzt, um mich mit seiner Reichweite auf Instagram zu mobben", so Pascale gegenüber "Heute".

Mac Troy: "Tut mir Leid"

"Heute" fragte bei Blogger Mac Troy nach, was er zu der Bodyshaming-Attacke sagt. "Ich bin selbst absolut gegen Bodyshaming und es ist traurig, dass es so viele Menschen gibt, die mit aller Gewalt versuchen auf Kosten anderer die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Leider sind meine Emotionen mit mir durchgegangen, nachdem sie wochenlang gegen meine Freunde und Unbekannte auf ihrem Profil aktiv Bodyshaming und Mobbing betrieben hat", so Mac Troy in seiner Stellungnahme. Als Beweis liefert er Screenshots, die das belegen sollen. 

Mac Troy: "Sie betrieb aktiv Bodyshaming und Mobbing."
Mac Troy: "Sie betrieb aktiv Bodyshaming und Mobbing."Instagram

Eine Freundin von ihm soll dabei Ziel der Attacken geworden sein und deshalb sei die ganze Sache für ihn sehr persönlich: "Ich habe mich provozieren lassen, das spiegelt aber sicher nicht meine Meinung wieder. Falls ich jemanden anderen damit verletzt habe, sage ich zum zweiten Mal: Tut mir Leid."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
InstagramPartyMobbingCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen