Blutiger Messer-Angriff am Meidlinger Markt in Wien

Großeinsatz der Polizei am Meidlinger Markt in Wien am Sonntag. Ein 34-Jähriger zückte plötzlich ein Messer, stach damit auf einen 39-Jährigen ein.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden am Sonntag kurz nach 7 Uhr alarmiert, da ein 34-jähriger türkischer Staatsangehöriger aus derzeit ungeklärter Ursache einen 39-jährigen Mann am Meidlinger Markt im 12. Wiener Gemeindebezirk mit einem Messer attackiert haben soll.

Verdächtiger noch am Tatort gefasst

Die einschreitenden Polizisten konnten den Tatverdächtigen am Tatort vorläufig festnehmen und leisteten Erste Hilfe beim verletzten 39-Jährigen. Als die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung zum Einsatzort kamen, übernahmen diese die notfallmedizinische Versorgung und brachten den Mann in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr.

34-Jähriger wird erst einvernommen

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, hat die Ermittlungen übernommen. Der Beschuldigte ist in polizeilicher Anhaltung und wird in den nächsten Stunden vernommen. Derzeit sind die Hintergründe der blutigen Tat noch vollkommen unklar, wie es hieß.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rca, rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatzFestnahmeWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen