BMW-Raser donnert mit 330 km/h durch Wien

Ein BMW-Raser donnerte in der Nacht auf Samstag durch Wien.
Ein BMW-Raser donnerte in der Nacht auf Samstag durch Wien.Leserreporter
Ein Wiener machte am Freitagabend eine lebensgefährliche Spritztour durch Wien. Er raste mit 330 km/h über die Straßen der Bundeshauptstadt.

Während Altersgenossen ihren Freitagabend in der Disco oder zuhause verbrachten, entschlossen sich zwei junge Wiener, eine nächtliche Spritztour zu machen. In einem BMW M5 rasten die beiden in einem lebensgefährlichen Manöver über Wiens Straßen. Ein Video zeigt, wie der waghalsige Fahrer des Autos mehrere Male auf bis zu 330 km/h beschleunigt. 

200 km/h zu schnell unterwegs

In Österreich ist ein solches Fahrverhalten nicht nur für die Insassen des Autos sondern auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer lebensgefährlich. Die höchstzulässige Geschwindigkeit auf Österreichs Autobahnen beträgt 130 km/h. Allein die Geschwindigkeitsübertretung des BMW-Rasers ist somit höher als die erlaubte Geschwindigkeit selber.

Bei einer Überschreitung von rund 200 km/h muss der Fahrer mit einer Geldstrafe von bis zu 5.000 Euro, dem Entzug seines Führerscheins für mindestens 6 Monate sowie einer verpflichtenden Nachschulung rechnen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienBMWVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen