Brandneuer 150€-Bonus – wer jetzt mehr Geld bekommt

In Zeiten der extremen Teuerungen ist jeder Bonus gut zu gebrauchen – so auch der AK-Bildungsbonus.
In Zeiten der extremen Teuerungen ist jeder Bonus gut zu gebrauchen – so auch der AK-Bildungsbonus.Getty Images/iStockphoto
In Zeiten der extremen Teuerungen ist jeder Euro Gold wert. Neben diversen Boni seitens der Bundesregierung hilft nun auch die Arbeiterkammer aus.

Angesichts der hohen Inflation muss so gut wie jede Branche den Gürtel enger schnallen und sparen, wo es geht. Es besteht die Gefahr, dass bei individuell finanzierten Weiterbildungen drastisch gespart werden muss. Das wäre nicht nur für die Betroffenen ein herber Verlust, sondern auch volkswirtschaftlich kontraproduktiv, weil in vielen Branchen und Betrieben gut ausgebildete Fachkräfte benötigt werden, betont die AK Oberösterreich.

AK-Bildungsbonus auf 150 Euro erhöht

Darum hat man den AK-Bildungsbonus nun um 15 Prozent auf 150 Euro erhöht, dieser kann ab sofort auch online beantragt werden – und zwar schon gleich nach der Kursanmeldung. Der Bonus wird dann nach erfolgreichem Kursabschluss (=75-prozentige Anwesenheit; Privatzahlung). AK-Mitglieder erhalten zusätzlich mit ihrer AK-Leistungskarte einen zehnprozentigen Rabatt bis maximal 90 Euro auf alle Kurse am BFI und in Volkshochschulen. Finanzielle Unterstützung gibt es auch für AK-Mitglieder, die ausgewählte Weiterbildungen im Gesundheits- und Sozialbereich machen. Sie erhalten dafür 20 Prozent Ermäßigung bis maximal 180 Euro zusätzlich zum AK-Bildungsbonus

"Wir tun was"

Für das Nachholen von Berufsabschlüssen erhalten AK-Mitglieder am BFI Oberösterreich zusätzlich 25 Prozent Ermäßigung bis maximal 230 Euro, ebenfalls zusätzlich zum AK-Bildungsbonus. "Das zeigt: Wir tun was, um die Aus- und Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu unterstützen", sagt AK-Präsident in Oberösterreich Andreas Stangl.

"Wir tun was", sagt der oberösterreichische AK-Präsident Andreas Stangl.
"Wir tun was", sagt der oberösterreichische AK-Präsident Andreas Stangl.Harald Dostal / picturedesk.com
Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account nico, red Time| Akt:
ÖsterreichOberösterreichWirtschaftTeuerungenArbeiterkammerGeld

ThemaWeiterlesen