Autofahrer (33) prallt gegen Brückenmauer: Tot

(Symbolbild): Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstagmorgen in Warth (Vorarlberg) zu einem tödlichen Unfall
(Symbolbild): Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Dienstagmorgen in Warth (Vorarlberg) zu einem tödlichen UnfallBild: iStock
Tödlicher Verkehrsunfall in Lech (Vorarlberg): Ein 33-Jähriger kommt aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Straße ab.
Der 33-Jähriger war am Dienstag in den frühen Morgenstunden auf der L198 von Lech in Richtung Warth (Bezirk Bregenz). Plötzlich kam er aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem PKW gegen die Begrenzungsmauer des darunterliegenden Bachbetts.

Stundenlang unentdeckt



Erst gegen Mittag fanden Passanten das im Bachbett liegende, schwer beschädigte Fahrzeug sowie den jungen Mann. Die Feuerwehren Lech und Warth schnitten den 33-Jährigen mittels Bergeschere aus seinem Fahrzeug. Unmittelbar darauf begannen die Beamten der Polizeiinspektion Lech und die zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungssanitäter mit der Reanimation.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Notarzt des Notarzthubschraubers konnte aufgrund der schweren Verletzungen nur noch den Tod des Lenkers feststellen.



Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
BregenzNewsÖsterreichVerkehrsunfallJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren