George Cottrell

Britischer Adliger verliert in Poker-Runde 18,8 Mio.

Der britische Adlige George Cottrell hatte bei einer privaten Poker-Runde in Montenegro kein Glück: Er verlor 18,8 Millionen Euro in einer Nacht.

20 Minuten
Britischer Adliger verliert in Poker-Runde 18,8 Mio.
Sage und schreibe 18,8 Millionen Euro soll George Cottrell verpokert haben.
Cigdem Simsek / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Der britische Bankier und Adlige George Cottrell (30) hat laut der "Daily Mail" bei einer Poker-Runde in Budva, Montenegro, sage und schreibe 18,8 Millionen Euro in nur einer Nacht verloren. Insider berichten, dass Cottrell gegen chinesische Milliardäre, Hollywood-Stars und Top-Pokerspieler antrat, dabei jedoch kein glückliches Händchen hatte.

Extrem hohe Teilnahmegebühren

In Montenegro läuft derzeit die "Triton Super High Roller Series", gesponsert von GGPoker, bei der die weltbesten Spieler auf höchstem Niveau gegeneinander antreten. Die Teilnahmegebühren für diese Events liegen zwischen 25.000 und 200.000 Dollar. Doch auch abseits der offiziellen Turniere finden stets private Cash-Game-Runden statt, bei denen die Einsätze nach oben hin unbegrenzt sind. Diese exklusiven Spiele ziehen regelmäßig Superreiche an.

Cottrell nahm dann offenbar an einer besonders exklusiven Runde teil: Die Blinds, also die Mindesteinsätze für jede Setzrunde, betrugen 100.000 und 200.000 Dollar. Dem Bericht zufolge musste der Banker mindestens 200.000 Dollar pro Runde setzen.

Stabschef von Nigel Farage

George Cottrell ist in der britischen Politik kein Unbekannter: Er war über Jahre hinweg Stabschef von Nigel Farage, dem Mitbegründer der Brexit-Partei im Jahr 2019.

Am 22. Juli 2016 wurde Cottrell von Sonderermittlern der IRS Criminal Investigation am internationalen Flughafen Chicago O'Hare verhaftet. In der Anklageschrift hieß es, dass er sich 2014 mit verdeckten Bundesbeamten in Las Vegas traf, wo er sich bereit erklärte, Drogengelder in Millionenhöhe über Offshore-Bankkonten zu waschen. Im März 2017 wurde Cottrell von Richterin Diane Humetewa verurteilt und nach einer achtmonatigen Haftstrafe entlassen.

Die Bilder des Tages

1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Der britische Adlige George Cottrell verlor bei einer privaten Poker-Runde in Montenegro 18,8 Millionen Euro in einer einzigen Nacht
    • Er trat gegen chinesische Milliardäre, Hollywood-Stars und Top-Pokerspieler an, hatte jedoch kein Glück
    • Cottrell ist kein Unbekannter in der britischen Politik und war Stabschef von Nigel Farage, dem Mitbegründer der Brexit-Partei
    20 Minuten
    Akt.