Britney Spears bricht im Gerichtssaal zusammen

Britney Spears kämpft weiter um ihre Freiheit.
Britney Spears kämpft weiter um ihre Freiheit.picturedesk
Britney Spears kämpft weiter um ihre Freiheit. In ihrem Plädoyer bricht der Popstar zusammen und weint bitterliche Tränen. 

Britney Spears Fall bewegt die ganze Welt. Der einst hoch gefeierte Popstar kämpft mit all ihren Mitteln, sich aus den Fängen ihres Vaters zu befreien. Jamie Spears soll seine Vormundschaft ausnutzen und Spears gegen ihren Willen zu etlichen schrecklichen Taten gezwungen haben, wie zum Beispiel das Einsetzen einer Verhütungsspirale gegen ihren Willen. Als der Prozess verloren schien, kündigten die wichtigsten Positionen in diesem Fall.

Spears Anwalt trat zurück, nachdem der "Toxic"-Star darum flehte, sich ihren eigenen Anwalt aussuchen zu dürfen. Auch ihr Manager trat von seinem Amt zurück. Nun gelang der 39-Jährigen ein kleiner Sieg, denn das Gericht in Los Angeles kam ihrer Bitte nach und Spears engagierte Star-Anwalt Mathew Rosengart. 

Während ihres Plädoyers verliert Britney die Nerven 

In einem öffentlichen Prozess kämpft Britney um ihre Freiheit. Sie wurde nun zu ihrem Plädoyer per Telefon zugeschaltet. Vorab dessen bat der Megastar darum, den Gerichtssaal räumen zu lassen. Da sie der Aufforderung des Richters, einen triftigen Grund dafür vorzulegen, nicht nachkommen konnte, ruderte sie zurück und die Öffentlichkeit sah dabei zu, wie sie während ihres Plädoyers die Nerven verlor und in Tränen ausbrach. 

"Ich fühle mich bedroht, und sollte nicht bedroht werden"

Die 39-Jährige hatte ihre Rede, die sie vor Gericht vortragen wollte, auf Papier niedergeschrieben und begann diese hektisch runter zu lesen. Das Gericht musste den Popstar zwei Mal unterbrechen, da diese mit der Mitschrift nicht nachkamen.

Dann brach der Popstar am Telefon zusammen und weinte eine Minute lang bitterlich. "Ich bin hier, um von meinem Vater loszukommen. Ich fühle mich bedroht und ich sollte nicht bedroht werden. Ich hatte Angst vor meinem Vater", brachte Spears gerade so hervor. Nach ihrem Zusammenbruch herrschte Stille im Saal. 

Mit letzter Kraft vollendete Britney ihr Plädoyer und sagte mit stockenden Worten: "Ich möchte in die wirkliche Welt zurück. Das ist alles". Die nächste Anhörung findet am 29. September um 13:30 Uhr Ortszeit statt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rap Time| Akt:
Britney Spears

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen