Brutale Prügel-Attacke auf Mutter und Kind in Wiener U3

Die Polizei musste am Donnerstag zur U-Bahn-Station Landstraße anrücken.
Die Polizei musste am Donnerstag zur U-Bahn-Station Landstraße anrücken.Leserreporter
Brutale Szenen in der Wiener U3 – eine Frau attackierte Donnerstagabend ein Mutter mit Kind. Ein Polizist in Zivil schritt ein. 

Eskalation in der U3! Am Freitag kochten die Gemüter in der U-Bahn-Linie bei der Station Landstraße hoch, berichtet ein "Heute"-Leserreporter. Es kam zu Handgreiflichkeiten zwischen einer 45-Jährigen und einer 42-jährigen Frau. Der "Heute"-Leser vor Ort berichtet: "Die Frau hat einen Fahrgast einfach attackiert und ist sogar auf deren Kind losgegangen!" Die rabiate Wienerin warf das Handy der 45-jährigen Mutter zu Boden und setzte zu einer brutalen Prügel-Attacke an.

Die wehrlose Mutter hatte Glück – ein Polizist in Zivil befand sich in der U-Bahn und zögerte nicht, einzuschreiten. Die renitente Angreiferin wollte sich aber nicht beruhigen lassen und richtete ihre Wut gegen den Beamten. Laut einem Sprecher der LPD Wien trat die die 42-Jährige auf den Polizisten ein, dieser forderte Verstärkung an. 

Durch den beherzten Eingriff des Beamten kamen weder die Mutter noch ihr Kind zu Schaden. Der Grund für den aggressiven Übergriff ist bislang ungeklärt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and, lene Time| Akt:
LandstraßeÖffisStreitWienLeserreporterPolizeieinsatzPolizeiWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen