Chauffeur warf Bub (8) raus: Nun zwei Schulbusse

Betroffene Mutter zeigt sich über die Einrichtung der zweiten Busverbindung erfreut.
Betroffene Mutter zeigt sich über die Einrichtung der zweiten Busverbindung erfreut.Bild: Screenshot, VOR/Bollwein (Symbol)
Weil der Schulbus überfüllt war, wurde ein 8-Jähriger vom Chauffeur hinausgeworfen. Jetzt reagiert der VOR, seit heute fährt ein zweiter Bus.
Der Fall sorgte für Aufregung: Ein Achtjähriger war vom Chauffeur aus dem Schulbus hinauskomplimentiert worden, weil die Türe nicht mehr zuging – das Fahrzeug war heillos überfüllt.

Die Mutter des Buben machte den Vorfall auf Facebook öffentlich, sie hatte den Sohn weinend bei der Bushaltestelle angetroffen ("Heute" berichtete).

Dass der Buschauffeur falsch reagiert hatte, gestand auch der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) sofort ein. Der Fahrer hätte ältere Schüler bitten müssen, auszusteigen und den nächsten Bus zu nehmen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der VOR reagierte nun rasch mit einer pragmatische Lösung für das bestehende Kapazitätsproblem zu den stark nachgefragten Schulstandorten Sacre Coeur bzw. Norbertinum. "Das Problem derzeit ist, dass der Kurs 107 der Linie 458, welcher direkt zum Norbertinum und Sacre Coeur geführt wird, stark ausgelastet ist.

Der nachfolgende Kurs 109 der Linie 458, welcher aktuell nur bis Purkersdorf fährt,ist derzeit nicht so stark besetzt", heißt es seitens des VOR.



Und weiter: "Die bei weitem meisten Schulkinder besetzen also derzeit den ersten Kurs. Was in dieser Woche zu dem Extremfall geführt hat, dass der Busfahrer einige Kinder gebeten hat, auszusteigen, um mit dem Nachfolgebus nach Purkersdorf zu fahren (darunter ein 8-jähriges Kind, das verständlicherweise überfordert war). Unser Ansatz ist es nun, durch ein verbessertes Angebot die Schülerströme besser aufzuteilen und so für alle Schüler eine adäquate Schulfahrt zu ermöglichen."



Lösung für Strecke von Gablitz nach Pressbaum

Seit heute wird nun eine zusätzliche Direktverbindung nach Sacre Coeur bzw. Norbertinum angeboten: Und zwar wird der bestehende Kurs 109 der Linie 458, welcher derzeit nur Purkersdorfer Schulen bedient, weiter bis zu den Schulstandorten Norbertinum und Sacre Coeur geführt. "Dieser Bus fährt einige Minuten nach dem überfüllten Bus (Kurs 107). Die aktuelle Fahrplanänderung wird zu einer Entspannung der Situation führen, jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass weiterhin nicht für jeden Schüler zu jedem Zeitpunkt ein Sitzplatz garantiert werden kann", so VOR-Sprecher Georg Huemer.



In einem Facebook-Posting zeigte sich die Mutter mit der Lösung zufrieden: "Juhuuuuu zwei Busse da gewesen mit 2min Unterschied! Der erste Bus war voll und der Busfahrer hat wie angekündigt darauf hingewiesen dass in 2 Minuten der nächste Bus kommen würde! Beide Busse waren voll!!!"
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren