Bub in Fahrgeschäft im Prater verletzt

Unfall in Wiener Prater
Unfall in Wiener PraterLeserreporter
Im Wiener Prater kam es am Sonntag zu einem Zwischenfall, bei dem ein Kind (2) in einem Fahrgeschäft eingeklemmt wurde. Es wurde ins Spital gebracht.

Es sollte ein lustiger Sonntag im Prater werden, doch der Familienausflug endete im Krankenhaus. Gegen 15.45 Uhr kletterte ein 2-jähriger Bub während des laufenden Betriebs in ein Fahrgeschäft für Kinder. Die kleinen Autos fuhren dabei auf Schienen um einen Mini-Eifelturm herum, als das Kind plötzlich zu weinen anfing. Riesige Aufregung und ein Notstopp des Karussells waren die Folge.

Wie sich herausstellte, wurde der 2-Jährige in dem Fahrgeschäft mit dem Fuß im Bereich der Schienen eingeklemmt und verletzt. Die alarmierte Wiener Berufsrettung war binnen weniger Minuten vor Ort und kümmerte sich um den verletzten Buben.

Laut Rettungssprecherin Corina Had wurde das Kind glücklicherweise nur leicht am Fuß verletzt. Dennoch nahmen ihn die Sanitäter zur Abklärung mit ins Krankenhaus. "Die Polizei war vor Ort und protokollierte den Unfall. Ein Fahrlässigkeitsdelikt wurde allerdings nicht angezeigt", bestätigt Polizeisprecherin Barbara Gass gegenüber "Heute"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
UnfallBerufsrettung WienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen