Am zweiten Wahlkampftag

Bürgermeister-Kandidatin in Mexiko erschossen

Immer wieder gibt es in Mexiko Angriffe auf Politiker. Nun wurde in einem Vorort der Stadt Celaya eine Bürgermeisterkandidatin erschossen.

Lukas Leitner
Bürgermeister-Kandidatin in Mexiko erschossen
Die Bürgermeisterkandidatin Gisela Gaytan wurde in Mexiko auf offener Straße erschossen. 
OSCAR ORTEGA / AFP / picturedesk.com

Erneut gab es in Mexiko einen tödlichen Angriff auf einen Politiker und das nur wenige Monate vor den Wahlen am 2. Juni. Auch vor den Präsidenten-, Parlaments- und Regionalwahlen wurden bereits mehrere Politiker getötet.

Die Bürgermeisterkandidatin Gisela Gaytan wurde auf offener Straße in der Stadt Celaya erschossen. Außerdem sind bei dem Angriff auch drei weitere Personen verletzt worden. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates Guanajuato in der Nacht auf Dienstag mit.

Zweiter Wahlkampftag

Für Gaytan war es erst der zweite Tag ihres Wahlkampfes. Sie bewarb sich dabei für das Bürgermeisteramt der Stadt Celaya, die rund 520.000 Einwohner vorweist. Als sie zu Fuß in einem Vorort der Stadt unterwegs war, sollen die Schüsse gefallen sein. Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar. 

Gaytan kandidierte unter der linksgerichteten Partei Morena, der auch Präsident Andres Manuel Lopez Obrador angehört. Bei ihrem Wahlkampfsbeginn gab sie an, die Sicherheitslage in der Stadt verbessern zu wollen.

Gewalt durch Drogenkartelle

Der Bundesstaat Guanajuato indem Celaya liegt, ist als ein wichtiger Industriestandort und galt bis vor wenigen Jahren eigentlich als Schier. Die zunehmende Gewalt der Drogenkartelle brachte den Bundesstaat aber an erster Stelle bei den Mordzahlen in Mexiko. 

Diese Storys solltest du am Samstag, 18. Mai, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Die Bürgermeisterkandidatin Gisela Gaytan wurde in Mexiko erschossen, als sie sich im Wahlkampf befand, wobei drei weitere Personen verletzt wurden
  • Der Angriff ereignete sich in der Stadt Celaya, die für ihre unsichere Lage bekannt ist und in einem Bundesstaat liegt, der von Drogenkartellen stark getroffen wird
  • Gaytan kandidierte für die linksgerichtete Partei Morena und hatte die Absicht, die Sicherheit in der Stadt zu verbessern
LL
Akt.
An der Unterhaltung teilnehmen