Busfahrer schreckt Kinder: "Maske ab, sonst sterbt ihr"

Schüler werden von Busfahrer zu Maskenverzicht aufgefordert, um nicht zu sterben.
Schüler werden von Busfahrer zu Maskenverzicht aufgefordert, um nicht zu sterben.screenshot twitter
Die Polizei Dortmund warnte per Twitter vor einem Video, in dem ein Busfahrer Schüler dazu auffordert, ihre Maske abzulegen, weil sie tödlich sei.

Bereits am Donnerstag hatte die Polizei im bayrischen Unterfranken vor einer kursierenden Falschmeldung gewarnt, laut der ein sechsjähriges Mädchen durch das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske gestorben sein soll. Eine Sprecherin dementierte die Nachricht jedoch: "Das sind Internetmärchen, die seit Dienstag auf verschiedenen Social-Media-Kanälen in der Region verbreitet werden." Die Behauptung sei völlig falsch, einen solchen Vorfall habe es nie gegeben.

Masken seien tödliche Gefahr für Kinder

Am Freitag ereignete sich ein ähnlicher Vorfall. Deutsche Beamte warnen nun per Twitter vor einem Video, in dem ein Busfahrer so weit geht und Schüler dazu auffordert, ihre Mund-Nasen-Bedeckungen abzulegen. "Wir haben das Video gesichert und an unsere Kriminalpolizei weitergegeben", twitterte die Polizei in Dortmund. Wo genau sich der Vorfall mit dem Busfahrer abgespielt habe, ist derzeit unklar.

In dem Video ist zu sehen, wie der Busfahrer behauptet, das Tragen von Masken sei eine tödliche Gefahr für Kinder. Dabei führt er das Beispiel 13-jähriger Kinder an, die wegen des MNS gestorben seien. Damit es den Jugendlichen im Bus nicht auch so ergehe, erklärt er, warum ein Maskenverzicht ihre Leben retten könne: "Nochmal kurz zur Erklärung: Wenn man eine Maske trägt, sinkt der Sauerstoff im Blut schleichend ab. Das heißt, kurz bevor man bewusstlos wird, merkt man das nicht. Man fällt um und ist tot - wenn man Pech hat ...‘nen schlechten Tag erwischt." Daraufhin einigt er sich mit den Schülern, gemeinsam "ein Zeichen zu setzen" und die Maske abzunehmen.

Ein Sprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte sagte allerdings, es sei "unmöglich", dass ein Kind durch das Tragen einer Alltagsmaske ums Leben komme, so "ntv".

"Achten Sie auf sich und Ihre Lieben!"

In dem Polizei-Tweet werden außerdem die Menschen dazu aufgefordert, sich weiter an die Corona-Maßnahmen zu halten: "Wir bitten Sie alle, den Infektionsschutz und damit die Nutzung der Mund-Nasen-Schutzmasken weiter ernst zu nehmen und zu achten! Achten Sie auf sich und Ihre Lieben!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusDeutschlandBusSchuleDortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen