Carsharing-Tesla lädt Akku auf, versperrt 3 Parkplätze

So sollte man das Elektroauto definitiv nicht abstellen...
So sollte man das Elektroauto definitiv nicht abstellen...Leserreporter
Ein weißer Tesla sorgte Mittwochfrüh in Wien-Penzing mit seinem Einparkmanöver für Ärger. Der Fahrer stellte seinen Wagen zum Aufladen quer ab.

"Heute"-Leser Stefan wollte eigentlich am Mittwoch Einkäufe in einem Werkzeug-Fachhandelgeschäft im 14. Wiener Gemeindebezirk erledigen. Er war gerade auf der Suche nach einem freien Platzerl für sein Auto, als er auf einen Carsharing-Tesla am Kundenparkplatz aufmerksam wurde.

Der Lenker des Elektroautos wollte das Fahrzeug scheinbar bei einer Ladesäule am Parkplatz aufladen. Doch anstatt eines der von Wien-Energie markierten Parkplätze zu nehmen, stellte er seinen Wagen quer ab und blockierte damit gleich drei Stellplätze.  

Von dem Einparkmanöver verärgert, knipste Stefan den Parksünder ab und schickte der Redaktion den Schnappschuss zu. Ob der Fahrer des ausgeborgten Teslas den Wagen beabsichtigt so abstellte, oder es schlichtweg nicht besser wusste, bleibt ein Rätsel. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
TeslaParkenPenzingLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen