Welt

Chef warnt per Aushang vor ungeimpften Mitarbeitern

Der Chef einer Thüringer Firma hängte eine Liste der ungeimpften Mitarbeiter im Pausenraum auf. Ein Unbekannter postete das im Web, es hagelte Kritik.

Heute Redaktion
Teilen
Der Aushang mit den Ungeimpften
Der Aushang mit den Ungeimpften
Twitter

Der Boss einer Thüringer Druckguss-Firma teilte seine Belegschaft in geimpft und ungeimpft ein und veröffentlichte die Namen der Ungeimpften im Pausenraum. Laut Firmenchef, um immunisierten Mitarbeitern den Aufenthalt im Pausenraum ohne Maske zu ermöglichen.

Alle waren einverstanden, bis ein Unbekannter den Aushang im Web postete. Jetzt steht der Chef unter Beschuss. Er sagt: "Hätte ich das gewusst, hätte ich es auf gar keinen Fall gemacht."

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")