Chemikalie in Wiener Schule entdeckt – Großeinsatz läuft

Acht Fahrzeuge der Wiener Berufsfeuerwehr befinden sich gerade bei der Schule.
Acht Fahrzeuge der Wiener Berufsfeuerwehr befinden sich gerade bei der Schule.Leserreporter
In einem Gymnasium in Wien-Meidling fand man eine Chemikalie, die potenziell gefährlich war. Acht Fahrzeuge der Feuerwehr waren im Einsatz.

Gift-Alarm in einer Schule im 12. Wiener Gemeindebezirk! Während des Unterrichts fand ein Lehrer am Dienstag gegen 11.00 Uhr eine altes Fläschchen. Doch die Flüssigkeit, die sich drinnen befand, konnte er nicht zuordnen. Da von einer Gefahrensituation ausgegangen werden musste, wurde der Chemiesaal sowie angrenzende Klassenräume evakuiert. Ein "Heute"-Leserreporter ging zufälligerweise vorbei und filmte den Großeinsatz. 

Das Video:

Feuerwehr im Großeinsatz 

Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit insgesamt acht Einsatzteams vor Ort. Die Einsatzkräfte stellten die Flüssigkeit sicher und transportierten das unbekannte Fläschchen ab. Die Chemikalie konnte nicht verifiziert werden, sie wurde rechtmäßig entsorgt. Das teilte ein Pressesprecher der Wiener Berufsfeuerwehr "Heute"im Talk mit. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
FeuerwehreinsatzMeidlingLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen