Cheyenne Ochsenknecht wurde trotz Goldspirale schwanger

Cheyenne Ochsenknecht erwartet ihr erstes Kind.
Cheyenne Ochsenknecht erwartet ihr erstes Kind.imago images
Model Cheyenne Ochsenknecht offenbarte auf Instagram, dass sie trotz Verhütung schwanger wurde.  

Cheyenne Ochsenknecht, die seit Kurzem mit ihrem Freund in Graz wohnt, meldete sich nach den Schwangerschafts-News auf Instagram mit einer Frage-Antwort-Runde.

"Es war ein Wunschkind, aber ..."

Dabei betonte sie erneut, dass ihr Baby ein absolutes Wunschkind sei. Allerdings müsse sie dabei zugeben, dass es nicht geplant gewesen sei. Eigentlich hatte Cheyenne nämlich verhütet. "Wir haben jetzt nicht gesagt 'Komm, wir werden schwanger.' Oder haben das nach meinem Zyklus geplant, sondern es ist trotz meiner Goldspirale passiert", erklärt sie. 

Dass Cheyenne trotzdem noch immer von einem Wunschkind spricht, finden ihre Follower komisch. Ein Insta-User sprach sie direkt darauf an. Ihre Reaktion: "Leute, ich glaube ihr wisst nicht, dass Verhütungsmittel nur zu 99 Prozent schützen. Dieser eine Prozent schützt nicht, also, Frage beantwortet."

Wird Cheyenne Fotos von ihrem Kind auf Insta posten?

Daneben beantwortete Cheyenne allerlei andere Fragen, wie zum Beispiel, ob sie ihr Kind in der Öffentlichkeit zeigen will. "Wir werden das Kind nur von hinten zeigen oder mal eine Hand oder einen Fuß. Ich komme aus der Generation, wo ich selber entscheiden konnte, ob ich in die Öffentlichkeit möchte oder nicht." Das soll auch bei ihrem Nachwuchs so sein: "Unser Kind darf ab einem gewissen Alter selber entscheiden, wie es leben möchte." 

Heiraten will Cheyenne übrigens noch nicht: "Das finden wir zu erzwungen und außerdem will ich auf meiner Hochzeit ja auch feiern und wir finden es viel süßer, wenn das Kind oder die Kinder bei der Hochzeit dabei sind."

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Natascha OchsenknechtUwe Ochsenknecht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen