Ist der Koalitionsvertrag grün hinter den Ohren?

Am Donnerstag präsentierten Sebastian Kurz und Werner Kogler in groben Zügen den türkis-grünen Pakt. "Heute"-Chefredakteur Christian Nusser liefert eine erste Analyse.
Über eineinhalb Stunden nahmen sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz und sein grünes Pendant Werner Kogler am Donnerstag Zeit, um die Österreicherinnen und Österreicher über ihre Einigung bezüglich einer künftigen Regierungszusammenarbeitzu informieren. Der künftige Bundeskanzler und sein Vize stellten zentrale Punkte des Koalitionsvertrages vor.

Nusser: "Türkis, mit grünen Elementen"





CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Bei der Präsentation live vor Ort war auch "Heute"-Chefredakteur Christian Nusser. Für "Heute.at" liefert er im Video (siehe Topelement) eine kurze Analyse des 328 Seiten langen Regierungsprogramms und der heutigen Pressekonferenz des neuen Spitzenduos in der österreichischen Innenpolitik. Nusser erkennt im Übereinkommen "eine ganz starke türkise Handschrift, mit grünen Elementen". Nachsatz: "Aber dem Wahlverhältnis entsprechend ist die Mehrheit der Maßnahmen naturgemäß türkis angehaucht."



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichVideoPolitikInnenpolitikÖVPSebastian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen