Citroën-Lenker kracht in Wiener "Bier"-Straßenbahn

Am Mittwoch kam es in Wien-Penzing zu einem ärgerlichen Unfall. Der Fahrer eines Citroëns krachte beim Abbiegen mit einer Straßenbahn zusammen.

Auf der Hütteldorfer Straße krachte es am Mittwoch kurz nach 15 Uhr gewaltig. Ein Niederösterreicher war gerade mit seinem Citroën in Richtung Hütteldorf unterwegs, als er kurz nach der Straßenbahn-Station Breitensee nach Links abbiegen wollte.

Augenzeugen zufolge soll der Fahrer allerdings die herannahende 49er-Bim offensichtlich übersehen haben. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindert werden. Bei dem Crash mit der "Bier"-Straßenbahn wurde die Vorderachse des Fahrzeugs schwer beschädigt – eine Weiterfahrt war also nicht mehr möglich.

Feuerwehr musste Auto bergen

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr schoben das zerstörte Fahrzeug letztendlich zur Seite und die Polizei sicherte währenddessen die Unfallstelle ab. Öffi-Fahrgäste mussten sich allerdings in Geduld üben, denn laut Wiener Linien Homepage musste man bei der 49er-Strecke bis etwa 15.30 Uhr mit Verzögerungen rechnen. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand ernsthaft verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienPenzingWiener LinienBier

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen